Ist Entspannung “Beschiss” ?

Schön, dass Du hier bist!

Ja, wenn Dein Geist gestresst ist und Du ihn mit körperlichen Übungen
zur Ruhe zwingst, hat er überhaupt keine andere Wahl, als auch ruhiger zu werden.
Im Grunde genommen hast Du ihn dann veräppelt oder auch ausgetrickst!

Nenn es wie Du willst! Doch genau diesen Vorgang machen wir uns zu Nutze.

Wir schaffen innere Ausgeglichenheit, Ruhe und auch Konzentration, indem wir unseren Körper dazu benutzen,
unserem Geist entsprechende Zustände vorzugaukeln. Er ist gezwungen uns zu folgen.
Fazit: wir können unseren Wunschzustand selbst herbeiführen!

Und das Beste: es geht auch umgekehrt, weil Körper und Geist miteinander verbunden sind.
Also: wenn Du angespannt oder auch gestresst bist, sehen das Außenstehende an Deiner Körperhaltung: du ziehst die Schultern nach oben, atmest schneller und flacher und hast vielleicht die Stirn in Falten gelegt. Der Geist folgt – Du bist unruhig und aufgebracht.

Diese Wirkweisen funktionieren also in beide Richtungen. Der Körper wirkt auf den Geist und umgekehrt. Deswegen sind Entspannungsübungen für den Körper aber auch für den Geist nützlich, für mehr Ruhe, Konzentration und Gelassenheit.

Körperliche Entspannungsübungen gibt es wie Sand am Meer. Bewährt haben sich allerdings besonders Atemübungen in Stresssituationen.
Sie sind ohne Hilfsmittel durchführbar, leicht zu erlernen und wirken schnell. 100%. Immer.

Bei der geistigen Entspannung hat sich die Entspannung durch Befehl bewährt.
Du kennst sicherlich den Satz: Deine Augenlieder werden schweeeer. Er stammt aus der Hypnose.
Die moderne Hypnose ist individuell und gleicht einem angenehmen Hörspiel.

Dabei werden Gedanken und Visualisierungen angeleitet, so dass Dein bewusst denkender Verstand in den Hintergrund tritt und das Feld Deinem Unterbewusstsein überlässt. Dabei erreichst Du sehr tiefe Entspannungszustände und das auf sehr einfache Weise.

Da Anspannung und Stress in der Regel durch unser bewusstes Handeln und Denken entstehen, ist es nur sinnvoll die einzelnen Komponenten aus der Gleichung zu nehmen. Die logische Folge ist dann Entspannung!

Es ist also nützlich für Dich zu wissen, wie Du Deinen Geist in bestimmten Situationen einfach mal austricksen kannst! Für mehr Ruhe, Konzentration und Gelassenheit z.B. in Prüfungssituationen.

Dabei unterstütze ich Dich mit Herz und Verstand.

Für Dich. Für Deine Zukunft. Für Deinen Erfolg.

Auf bald
Deine
Birgit Sievert